Terms and Conditions

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

AGB für die Events 2021 des Kulturkosmos

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen Kulturkosmos Müritz e.V., Am Flugplatz 1, 17248 Lärz (im Folgenden „Kulturkosmos“) und registrierten Besteller:innen bzw. Käufer:innen von Eintrittskarten (Tickets) der von Kulturkosmos veranstalteten Events.


1. Verlosungen und Vertragsschluss

1.1 Kulturkosmos verkauft die Tickets nicht direkt, sondern verlost unter allen registrierten Besteller:innen, die mit ihrer Bestellung ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abgegeben haben, welche Angebote Kulturkosmos annimmt.

1.2 Kaufinteressent:innen können über die Website unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, einer Rechnungsadresse sowie Namen und Adresse der teilnehmenden Person ein Ticket bestellen und sich dadurch für die Verlosung registrieren. Indem die Kaufinteressent:innen die Bestellung durch Akzeptieren dieser AGB und Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ abschicken, geben sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags ab. Der Vertrag kommt jedoch erst zustanden, wenn die Bestellung in der Verlosung gewinnt und Kulturkosmos daher gegenüber dem/der Besteller:in eine Annahmeerklärung abgibt. Der Rechtsweg bezüglich der Verlosung ist ausgeschlossen.

1.3 Der Zeitraum für die Bestellung wird auf den jeweilgen Websites und über den E-Mail-Newsletter veröffentlicht. Kaufinteressent:innen dürfen nur einmal unter ihrem eigenen Namen ein Ticket bestellen. Bestellungen für mehrere Termine pro Veranstaltungsreihe 2021 gelten als Mehrfachbestellungen. Bestellungen für dritte Personen erfordern deren Zustimmung und auch insofern sind Mehrfachbestellungen zu vermeiden. Mehrfachbestellungen und Falschangaben führen zum Ausschluss der Besteller:innen sowie zur Sperrung etwaig dadurch erworbener Tickets.

1.4 Falls Kindertickets angeboten werden, können diese nur in Zusammenhang mit einem regulären Festivalticket als Zusatzprodukt bestellt werden. Ob Kindertickets zur Verfügung stehen und für welches Alter Kindertickets notwendig sind, wird auf der Website und während des Bestellvorgangs bekanntgegeben.

1.5 Unter allen rechtzeitig eingegangenen Bestellungen wird nach dem Zufallsprinzip verlost, welche Bestellungen/Angebote Kulturkosmos annimmt. Sobald es dem Kulturkosmos möglich ist, werden die Termine für die anstehenden Verlosungen auf der Website veröffentlicht.

1.6 Die Besteller:innen, welche die Verlosung gewonnen haben und deren Angebot daher von Kulturkosmos angenommen wird, werden umgehend in ihrer persönlichen Bestellübersicht über den Ausgang der Verlosung und die Annahme ihres Angebotes auf Abschluss des Kaufvertrages informiert.


2. Zahlung und auflösende Bedingungen des Kaufvertrages

2.1 Alle Käufer:innen finden daraufhin in ihrer persönlichen Bestellübersicht die Zahlungsinformationen wie Bestellnummer, Ticketpreis, eventuell anfallende Gebühren, Gesamtpreis inkl. MwSt. und die Kontoinformationen des Kulturkosmos. Der Gesamtpreis der Bestellung inkl. MwSt ist mit Vertragsabschluss fällig und muss binnen der in der persönlichen Bestellübersicht angezeigten Zahlungsfrist bei dem Kulturkosmos vollständig eingegangen sein. Die Zahlung erfolgt per Überweisung auf das Konto von Kulturkosmos oder mittels einer anderen im Ticket-Account etwaig angegebenen Zahlungsart. Bei der Bezahlung ist im Verwendungszweck zwingend die Bestellnummer anzugeben, damit der Kulturkosmos die Zahlung der entsprechenden Bestellung zuordnen kann.

2.2 Der Kaufvertrag wird unter den auflösenden Bedingungen abgeschlossen, dass der geschuldete Betrag nicht fristgerecht und/oder unvollständig bei dem Kulturkosmos eingeht und/oder die Zahlung mangels Angabe der korrekten Bestellnummer keinem/keiner Gewinner:in zugeordnet werden kann. Erfolgt also die Bezahlung nicht rechtzeitig, nicht vollständig oder kann die Zahlung von Kulturkosmos, z.B. mangels Angabe der Bestellnummer im Verwendungszweck, nicht zugeordnet werden, wird der Kaufvertrag automatisch als nicht wirksam betrachtet.

2.3 Der Kulturkosmos vergibt in Einzelfällen eine Ticketberechtigung, die die darauf namentlich aufgeführte Person berechtigt, ein Ticket bei den Festivaleingängen zu kaufen. Die betreffenden Personen werden darüber nach dem Gewinn einer Verlosung in ihrer persönlichen Bestellübersicht informiert. Der Kaufpreis ist in diesen Fällen gegen Vorlage der entsprechenden Ticketberechtigung an den Eingängen in bar zu bezahlen. Diese Ticketberechtigungen sind personalisiert, nicht übertragbar und nur von der darauf genannten Person in Verbindung mit einem Lichtbildausweis einzulösen.


3. Lieferung der Tickets/Verlust eines Tickets

3.1. Die Tickets und etwaige Ticketberechtigungen werden in den persönlichen Bestellübersichten 24 Stunden vor dem jeweiligen Festivalbeginn zum Download bereitgestellt. Ab wann die Tickets verfügbar sind, wird in jedem Ticket-Account ersichtlich sein. Jedes heruntergeladene Ticket kann ausgedruckt oder abgespeichert werden.

3.2. Bei Verlust oder Diebstahl kann der Kulturkosmos ein Ticket als ungültig markieren und ein neues Ticket ausstellen.


4. Personalisierung der Tickets, Stornierung und Rückgabe eines Tickets

4.1 Die Tickets werden personalisiert ausgegeben, sind also dem/der Inhaber:in mit dem bei der Registrierung angegebenen Namen auf dem Ticket namentlich zugeordnet.
Der/die Ticketinhaber:in muss sich am Einlass durch Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises entsprechend ausweisen können. Eine Berechtigung zum Besuch der Veranstaltung besteht nur für eine Person, die das Ticket gemäß diesen AGB erworben hat und deren Name vom Kulturkosmos auf dem Ticket angegeben wurde.

4.2 Ein/e Käufer:in kann weder seine/ihre Rechte und Pflichten aus dem Vertrag mit Kulturkosmos (und damit auch das Recht, Zutritt zu der Veranstaltung zu verlangen), noch das Ticket selbst auf einen Dritten übertragen. Dies dient insbesondere der Fairness im Rahmen der Vergabe der Tickets und der Unterbindung des Weiterverkaufs der Tickets zu überhöhten Preisen.

4.3 Ein/e Käufer:in kann das gekaufte Ticket nicht selbstständig stornieren.

4.4. Ein/e Ticketinhaber:in hat die Möglichkeit, sein/ihr Ticket in der Online-Ticketbörse des Kulturkosmos zum Verkauf anzubieten. Der Prozess des Verkaufs und Kaufs wird ausschließlich über den Kulturkosmos im Rahmen der Online-Ticketbörse abgewickelt, damit ein neues und gültiges, personalisiertes Tickets erstellt werden kann. Von wann bis wann die Online-Ticketbörse einschließlich der hierfür geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen über die Website des Kulturkosmos zu erreichen ist, wird auf der jeweiligen Website des Kulturkosmos bekanntgegeben.

4.5 Bearbeitungszeit und Rücküberweisungen: Die Nachbereitung und Rücküberweisung stornierter Tickets wird drei Monate nach Festivalende beendet. Versehentlich falsch übermittelte Kontodaten müssen bis zu diesem Zeitpunkt korrekt übermittelt werden. Spätere Rücküberweisungen sind nicht möglich.

4.6 Ein Widerrufsrecht gem. § 312 g Abs. 1 BGB i.V.m. § 355 BGB steht dem/der Käufer:in gem. § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB nicht zu.


5. Rücktrittsvorbehalt bei Verstoß gegen die AGB

Der Kulturkosmos behält sich im Falle des Verstoßes gegen die AGB durch eine bzw. einen Ticketkäufer:in vor, auch nach Zahlungseingang vom Ticketverkauf zurückzutreten. Die Tickets werden in diesem Fall gesperrt und dem/der jeweiligen Ticketinhaber:in wird der Zugang zum Festival versagt. Weitergehende Rechte des Kulturkosmos, insbesondere ein Recht auf Schadenersatz, bleiben davon unberührt.


6. Einlass

Der Zutritt zum Festivalgelände wird nur mit gültigem Ticket oder unbeschädigtem Festivalbändchen (auch Bändsel genannt) gestattet. Das E-Ticket wird beim ersten Einlass gegen ein Bändsel getauscht. Wenn das umzäunte Festivalgelände verlassen wird, ist ein erneuter Einlass nur möglich, wenn die Person ein unbeschädigtes und ordnungsgemäß verschlossenes Bändsel vorzeigen kann. Kulturkosmos behält sich vor, Personen mit gefälschten Bändseln polizeilich anzuzeigen und juristisch zu verfolgen.


7. Hausrecht

Der Kulturkosmos übt auf dem Festival-Gelände das Hausrecht aus. Den Anweisungen des Kulturkosmos bzw. den von Kulturkosmos beauftragten Dritten ist daher unverzüglich Folge zu leisten. Ein Verstoß gegen die Anweisungen kann einen Verweis zur Folge haben. Besucher können von dem Festival-Gelände verwiesen werden, wenn sie das Festival stören oder andere Besucher belästigen. Untersagt sind insbesondere Äußerungen und Handlungen, die rassistisch, diskriminierend, gewaltverherrlichend und/oder gesetzeswidrig sind. Ebenso wird der Einlass verweigert bei Verstößen gegen das Jugendschutzgesetz, bei Missachtung der Regeln zum Infektionsschutz und/oder eines geltenden Hygieneplans oder falls verbotene Gegenstände mitgeführt werden. Der Ticketpreis wird in diesen Fällen nicht erstattet.


8. Sonstiges

8.1 Das Betreten des Festivalgeländes erfolgt auf eigene Gefahr und unter Ausschluss jeglicher Haftung für Sachschäden, soweit nicht der Veranstalter vorsätzlich oder grob fahrlässig für die Schäden verantwortlich ist oder es sich um eine wesentliche Vertragspflicht handelt.

8.2 Das Festival wird grundsätzlich bei jeder Witterung durchgeführt. Falls die Witterungsumstände jedoch Gefahr für Leib, Leben oder Gesundheit für Besucher:innen, Künstler:innen oder Crews befürchten lassen, wird das Festival sofort abgebrochen oder zeitweise unterbrochen. Es besteht kein Anspruch auf Schadensersatz oder Rückzahlung, sollte das Festival abgebrochen werden aufgrund des Wetters oder aus anderen Gründen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher oder gerichtlicher Anordnung, es sei denn, Kulturkosmos kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden.

8.3 Film-, Foto- und Tonaufnahmen sind auf dem gesamten Festivalgelände ausschließlich zur privaten Verwendung erlaubt. Wer Film-, Foto- oder Tonaufnahmen für öffentliche Medien (Radio, Fernsehen, Internet) oder gewerbliche Zwecke erstellt, wer diese öffentlich verbreitet, verkauft oder publiziert, verstößt gegen die geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen und muss sowohl vor Ort (z.B. das Veranstaltungsgelände sofort verlassen) als auch im Nachhinein mit Konsequenzen rechnen. Der Kulturkosmos behält sich bei Verstößen gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen rechtliche Schritte ausdrücklich vor.

8.4. Der Kulturkosmos behält sich vor, Maßnahmen zum Infektionsschutz kurzfristig vor oder während der Veranstaltungen bekanntzugeben, denen verpflichtend Folge zu leisen ist.

8.5 Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.